"In den Hügeln der Montagnola" wir begleiten Eva, Peter und Lena weiter durchs Jahr

Sex sells - das sagt man doch - also Leute greift nur zu.

Die Romane beinhalten schon eine Prise Eros. Die Protagonisten sind schliesslich jung und attraktiv

Ein tiefer Blick in blaue Augen

Ein tiefer Blick in blaue Augen
XXL Leseprobe zum hineinschnuppern
Leseprobe 2.doc
Microsoft Word Dokument 79.5 KB

Unser italienischer Sommer - XXL Leseprobe

Unser italienischer Sommer
XXL Lesprobe zum hineinschnuppern
Leseprobe XXL.doc
Microsoft Word Dokument 126.5 KB

Un´ estate italiana - Italienische Momente

Roman 506 Seiten - Taschenbuch

ISBN: 9781482579673

$ 12.00

 

Keine Frage, der Sommer kommt wieder. Gönnt Euch ein paar italienische Momente, laßt Euch von den Aromen des italienischen Sommers, dem Duft nach wildem Fenchel, Rosmarin und wildem Thymian verführen. Wenn der warme Sommerwind über die Reben streicht und der Wein die Hitze der Sonne mit vollen Zügen trinkt. Dann lauscht der Melodie der Singzikaden, begleitet Eva und Peter auf ihrem Weinbauernhof in "La Bella Toscana".
Ein Tischchen unter der Markise des kleinen Ristorante ist noch frei. Genießt ein Glas des unvergleichlich dunkelrot im Glase funkelnden Chiantis als Willkommenstrunk, schaut den vorüber flanierenden Italienerinnen hinterher, lauscht dabei den Klängen von Angelo Branduari, die sich mit den leisen Gläserklirren und den Gesprächsfetzen vom Nachbartisch vermischen und entspannt Euch. Ihr seid angekommen in einem der schönsten Fleckchen Erde, in der Toskana.
Wie lautet ein toskanisches Sprichwort: Als Gott die Welt erschuf, hat er den Menschen mit der toskanischen Küche ein ganz besonderes Geschenk gemacht.

Eine Rezension

5.0 von 5 Sternen Ein ganz schön heißer Sommer, 25. November 2012
Von 
Marina Millioti - Rezension bezieht sich auf: Unser italienischer Sommer: Leben in der Toskana (Kindle Edition)

Dieses Buch ist durchtränkt mit Italien, mit der sonnigen Toskana. Das Buch ist voll mit Liebe, mit Erotik, mit Lebensfreude. Dieses Buch lesen und keine Lust auf einen Urlaub in der Toskana bekommen ist unmöglich. Oder vielleicht gleich dorthin umziehen und ein neues Leben beginnen? Es liest sich leicht und gut. Spannend und doch erholsam zugleich. Eine empfehlenswerte Lektüre für alle, die Liebesromane mögen, die gerne schmökern und ein Buch genießen wollen.

Unser italienischer Sommer

Roman 442 Seiten

 

ISBN: 978-3-95500-343-2

 

€ 4,99

 

Eva und Peter haben sich ihren Traum erfüllt und sich in der Toscana angesiedelt.
Sie entdecken die Schönheit dieses bezaubernden Landstriches und unternehmen Ausflüge in alle Ecken und Winkel.
Aber auch die Arbeit nimmt sie in Beschlag, denn auf einem Weingut ist immer etwas zu tun, auch wenn Peter mit Gianfranco, dem Verwalter, den er von Don Filippo übernommen hat, eine tatkräftige Unterstützung hat.
Diese Buch erzählt von ihren Erlebnissen.
Ihre Familienplanung geht nach einigen Fehlschlägen voran. Bald wird sich Nachwuchs ankündigen

Die Portäts unserer Hauptpersonen und ihrer Freunde

Der Trailer dazu

Trailer „Unser italienischer Sommer“

 

Benvenuti in Italia.

Mein Name ist Peter Steinhartinger, ich lebe mit meiner frau Dr. Eva Brandner und unserer kleinen Tochter Lena seit etwa einem Jahr auf unserem Weinbauernhof am Rande Pievescolas in der wunderschönen Toskana

 

Pievescola ist ein Gemeindeteil von Casole d`Elsa und liegt zwischen den Hügeln der Montagnola Senese nur etwa 25 km von Siena entfernt.

Wir bauen auf etwa 8 Hektar Wein an, hptsl. Sangiovesetrauben für unseren Chianti Colli Senese und den Rosso Toscano. Daneben wachsen auf kleineren Flächen Merlot- und Syrahtrauben, die wir zum verschneiden verwenden. Ganz wichtig für uns sind aber auch die Malvasiatrauben für den Vino Santo, eine ganz besondere Köstlichkeit.

 

Die Ernte unserer Olivenbäume verarbeiten wir in unserer neu restaurierten Ölmühle selbst für den Eigenbedarf.

 

Angesteckt mit dem toskanischen Virus haben uns unsere Freunde Benedetta und Mario, die wir schon aus Wiener Zeiten kennen. Wir waren oft Gast in ihrem Ristorante La Vecchia Fattoria in Grinzing.

Bis sie uns zu einem Urlaub auf ihrem Weingut bei San Gimignano eingeladen hatten. Ich habe damals noch Pharmazie studiert, während Eva bereits als Apothekerin in der Marienapotheke in Wien gearbeitet hatte. Da haben wir uns auch kennen gelernt. Ich habe mich vom ersten Moment an in sie verliebt, bei Eva hat es etwas gedauert.

Während unseres Aufenthaltes in San Gimignano verliebten wir uns dann unsterblich in diese wundervolle Landschaft. Und wir haben sofort zugegriffen, als Marios Vater uns den Kauf seines Weinbauernhofes angeboten hatte. Ich hatte von meinem Großvater einen Weinberg im Burgenland geerbt für dessen Erlös wir uns hier ansiedeln konnten.

Im Frühjahr nach Abschluss meines Studiums bin ich dann zuerst allein hierher gekommen und habe mich eingelebt. Eva folgte ein Viertel Jahr später.

 

Benedetta hatte uns während unseres Urlaubs verkündet, dass sie schwanger sei. Jetzt sind die Zwillinge auf der Welt und Mario und Benedetta sind überglücklich.

Nach der Elternpause wird Benedetta wieder als Dozentin für Geschichte an der Uni in Siena arbeiten.

Viele schöne Stunden haben wir bei Giancarlo, Marios Bruder, und seiner Waltraud im Tre Archi, ihrem Ristorante in San Gimignano und im zugehörigen Hotel verbracht.

Nicht zu vergessen Benedettas kleiner Bruder Bruno, der mit einem Großraumtaxi Gäste für Giancarlos Hotel vom Flughafen in Florenz oder von den Bahnhöfen der Region abholt und die Gäste nach Bedarf in der Toskana herumfährt. Ja und seine Frau Paola, der Inbegriff einer rassigen italienischen Schönheit, die Männerherzen in Flammen aufgehen lassen kann. Flirten war für sie ein Lebensinhalt, ein Spiel, das die Trauer überdeckte, keine Kinder bekommen zu können. Jetzt wo sie auf Vermittlung von Don Filippo einen kleinen Jungen, Guido, adoptieren konnten, ist ihre Ehe fester denn je.

Auch Paola ist Dozentin für Geschichte an der Uni in Siena.

 

Nicht vergessen dürfen wir unseren Verwalter Gianfranco und seine liebe Frau Francesca, ohne deren Arbeit und Einsatz unser Hof verloren wäre. Gianfranco ist ein alter gewiefter Fuchs, der mir sehr viel, beinahe alles beigebracht hat, was ein Weinbauer wissen muss und Francesca ist wie eine Mutter für uns.

 

Die wichtigsten Menschen in meinem Leben aber sind Eva und unsere kleine Lena. Lange hat es gedauert, bis Eva nach vielen Fehlschlägen schwanger wurde und schließlich im Frühjahr unser Sonnenschein Lena auf die Welt kam.

Jetzt spielen Eva und Lena gerade im Hof. Lena hat das Krabbeln für sich entdeckt und unter jauchzen und quietschen krabbelt sie durch die Wohnung. Jetzt beschäftigt sie sich gerade damit Bauklötze zu sortieren.

Eva wird nach dem Mutterschaftsurlaub in Siena arbeiten. Mein Vater hat dort für seine amerikanische Firma, deren Vizepräsident er ist, einen kleinen Hersteller von Vorprodukten für die Medikamentenproduktion gekauft.

Eva wird dort die technische Leitung übernehmen. Als Pharmazeutin hat sie auf diesem Gebiet promoviert und im Herbst ein sechswöchiges Praktikum in der Firmenzentrale in New Jersey absolviert.

Na und nicht vergessen möchte ich unser äußerst lebhaftes Katzenpärchen Strega und Leone, die gerade neugierig um meine Beine wuseln.

 

Falls euch unser Leben hier interessiert, schaut einfach ins Buch „Unser italienischer Sommer“.

Für Euro 4,99 ist es bei allen Ebookanbietern erhältlich.

Ein tiefer Blick in blaue Augen

Vorgängerroman von "Unser italienischer Sommer"

 

zum hineinlesen auf

 

 http://www.bookrix.de/_ebook-wolfgang-hengstmann-ein-tiefer-blick-in-blaue-augen/

 

Peter und Hannes, zwei Wiener Studenten vor dem letzten Semester, haben sich für ein Ferienpraktikum in der Marienapotheke angemeldet.
Peter wurde gerade von seiner langjährigen Freundin verlassen und hat zusammen mit seinem Freund Hannes den Kummer in Rotwein ertränkt.
Am nächsten Morgen betreten sie die Apotheke um ihr Praktikum anzutreten. Das Bild, das sich ihnen bietet, läßt sie andächtig auf der Schwelle stehen bleiben. Eine junge, sehr attraktive Frau reckt sich auf der Leiter um das oberste Fach des Regals zu erreichen. Ihre enge Jeans umspannt einen äußerst reizvollen Po. Peter eilt, ihr zu Hilfe zu kommen und bekommt dabei unabsichtlich einen Nasenstüber verpaßt. Das hat gar nicht gut angefangen, und es dauert eine Weile, bis Peter und Eva, so heißt die junge Frau, zusammenkommen und sich ineinander verlieben. Auch Hannes bandelt mit Maria einer jungen Praktikantin an und die Beiden werden ein Paar.
Was die vier miteinander erleben, wie sie durch Freunde auf deren Landgut in der Nähe San Gimignanos eingeladen werden, dort einen unbeschwerten Urlaub verbringen, davon erzählt diese heitere Sommerromanze.

Sommerliebe

Roman bei amazon & co.

 

Taschenbuch :.....ISBN:978-3-8391-0164-3     € 8,95 

E Book.................ISBN:978-3-8448-7046-6     € 7,49  

Rezension zu Sommerliebe

 

5.0 von 5 Sternen Eine Reise, die durch alle Sinne geht, 18. April 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sommerliebe: Wien - Venedig - Toscana (Kindle Edition)

Wer hier eine Geschichte erwartet mit dramatischen, oftmals an den Haaren herbeigezogenen Wendungen, Spannungen oder unvorhersehbaren Ereignissen, der ist hier fehl am Platz, aber wer sich womöglich im Garten liegend oder bei einem Glas Wein abends in einen Rausch der Gefühle, der Liebe, den kulinarischen Genüssen und dem Zauber des italienischen Flairs hingeben möchte, der sollte Sommerliebe lesen und sich verführen lassen, denn plötzlich ist man mitten drin und voll dabei. Es bietet einem ein Stück Urlaub aus dem Alltag, man erhält Eindrücke vom Land und der Gastfreundschaft. Ein Leben voller purer Lebensfreude mit einem Hauch von Humor und Erotik.

Zum Preis des eBooks von € 7,49 möchte ich aber noch anmerken, dass es etwas zu teuer ist. Ich kann mir vorstellen, dass die Arbeit und die Liebe zu jedem Wort eines jeden Autors an seinem eigenen Buch nach deren Ermessen jeweils unbezahlbar sind, aber die Auswahl der Bücher von Top Bestseller-Autoren ist sehr hoch, um erst einmal daran zu kommen. Bitte dabei auch an die Leser denken, von denen jeder Autor und somit auch von seinem Erfolg abhängig ist.

 

 

 

Download Flyer "Unser italienischer Sommer"

Flyer "Unser italienischer Sommer"
Flyer gesamt.doc
Microsoft Word Dokument 1.3 MB
Read and Release at BookCrossing.com...

www.bookcrossing.com 

 

scritttore

erstellt am 8. Februar 2013

 

aktualisiert am 22. 09. 2017

Es gibt nichts, was nicht schon früher gesagt wurde.

Terenz ( Publius Terentius Afer, römischer Dichter und Lustspielautor )

https://www.youtube.com/watch?v=go8w4t89blo

ich wünsche allen Besuchern einen guten Rutsch nach 2017

Adam und Eva in der Toscana - Das wahre Paradies - die Toscana

Die gute toscanische Küche hatte ihre Spuren hinterlassen, ich sollte wieder mehr Sport treiben, befand meine Liebste, Radfahren ist der beste Fatburner

 

Frühling im Dorf

Wir setzten uns trotzdem. Matteo schob zwei Tische zusammen. Dann schaute er mich forschend an. „Die Rechnung geht auf uns, trinkt auf Lenas Wohl.“ Das ließ sich keiner zweimal sagen. Plötzlich saßen auch Beppe und sein Cousin mit am Tisch.
„Die wird mal genauso schön wie ihre Mama“, Beppe verbeugte sich vor Eva.
„Du alter Schwerenöter“, stichelte Matteo, „aber du hast Recht. Wenn Eva kommt, geht die Sonne auf.“ Eva strahlte übers ganze Gesicht. Gina und Marisa beugten sich wieder über den Kinderwagen und redeten in Babysprache auf Lena ein. Die staunte nur mit großen Augen und griff nach Ginas Hand.
Eva hatte ein kleines auf- und abtanzendes Mobile am Verdeck befestigt. Das schien Lena zu gefallen. Sie verfolgte es mit ihren Augen.
„Ho un pecorino meraviglioso per voi, ich habe einen wunderbaren Schafskäse für euch“, flüsterte Marta mir zu. Ich gab Eva ein Zeichen und ging mit Marta in ihre Alimentari. Sie gab mir ein Stück zum probieren. Carlo folgte uns, er war doch nicht etwa eifersüchtig?
Ich bat Marta uns ein größeres Stück abzuschneiden, dann ließ ich mir noch zwei Stücke Mozzarella di bufala geben, heute Abend wollte ich eine Insalata Caprese zubereiten.
„Wir müssen wohl bald wieder den Ofen anheizen, oder?“ Carlo nickte und sagte „Ich bring dir Brennholz nach oben, wäre Freitag recht?“ Ich nickte ebenfalls, „Macht genug Brote zurecht“, zahlte und ließ die Zwei allein. Ich hatte gesehen, wie Marta und Carlo sich anhimmelten.
„Wolltest du die Beiden wohl nicht stören Peterl?“, flüsterte Eva mir ins Ohr, als ich ihr ein Busserl gab.
Lena wurde unruhig. „Ich glaube mein Mäusle hat Hunger. Kann ich Lena irgendwo drinnen stillen Matteo?“ „Geh mit Gina, sie zeigt dir den Weg.“ Eva stand auf und hob Lena aus dem Wagen. „Ich glaube, ich nehme gleich mal eine Windel und ein paar Tücher mit.“ „Bleib nur Peterl, Gina und ich machen das schon.“
Andere Dorfbewohner kamen vorbei und wünschten mir Glück. Gaspare fragte mich, ob ich am Freitag zum Training käme.



http://www.webstories.eu/stories/story.php?p_id=114492&p_kat=1

Bald ist wieder Urlaubszeit

Was gibt es schöneres, als in angenehmer Gesellschaft den Abend auf der Terrasse zu verbringen und über die Weinberge, übers Tal auf die Hügelkette am Horizont zu blicken. Der laue Wind des Sommerabends treibt die typischen Aromen der Toskana in die Nasen. Das Essen war hervorragend, der Wein dazu ein Spitzengewächs, jetzt über dies und das plaudern, die Seele baumeln lassen und sich dem Dolce Farniente hingeben. Die Arbeit des Tages ist schließlich getan.

"Unser italienischer Sommer" läßt euch daran teilhaben und die Rezepte, von einer toskanischen Nonna erprobt, lassen sich einfach nachkochen.
Gönnt Euch diese italienischen Momente

Unser neuer Pool bot willkommene Erfrischung nach der Arbeit.

Relaxen in Bagno Vignoni