Weitere Anthologien stehen bevor

Ich freue mich, zu den Anthologien beigetragen zu haben.

 

Momentan Mitarbeit an den folgenden Projekten:

 

einer Anthologie mit Kochrezepten und Geschichten drum herum

und einer gemeinschaftlich geschriebenen Fantasygeschichte

Anthologie des Schreibzirkels Zittau

Eine Anthologie des Schreibzirkels Zittau. 19 Autoren haben mit Gedichten und geschichten dazu beigetragen. Das Buch steht unter dem Mark Twain Ausspruch:"Schreiben ist leicht, man muß nur die falschen Wörter weglassen.

Der Schreibzirkel trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat zum kritschen Austausch neuer Arbeiten.

ISBN-13: 978-1492194064

 

€ 8,85

 

Die positive Resonanz auf die erste bunte Mischung Lebensgeschichten hat die Autoren der Facebookgruppe „WortWerk“ sehr gefreut und motiviert, in ihrer Geschichtenschmiede weitere Texte zu verfassen. Sie, lieber Leser, werden so manches Mal zu Tränen gerührt sein, Gänsehaut verspüren und sogar ab und zu Ihre Lachmuskeln trainieren können. Diese Geschichten zeigen, dass man mit seinem Schicksal nicht hadern, sondern lieber seine Kräfte aktivieren sollte, um zufrieden leben zu können. Der Erlös dieser Anthologie kommt ebenfalls dem Verein „nestwärme“ e.V. zugute. Beteiligte Autoren: Elsa Rieger, Christine Erdic, Caroline Regnard-Mayer, Barbara Dölker, Sophia van Kampen, Kerstin Rueß, Anja Lamm, Sebastian Görlitzer, Sylvia Filz, Monika Kubach, Maria Rohmer, Franz Preitler, Celine Rosenkind, Annett M. Wien, Silke Heichel, Rita Hajak, Antje Hansen-Käding, Martin Kreuels, Wolfgang Hengstmann, Britta Wisniewski, Ilka Köhler, Karolina Marsula, Kerstin Werner, Claudia Fromme, Nicole Leibl, Petra Ewering, Heidi Dahlsen, Annette Meißner, Wolf Kuhlmey.

Ganz, ganz, ganz neu!!

Kinder sollten nicht leiden müssen. Wenn sie aber durch eine Krankheit doch ein leidvolles Schicksal ertragen müssen, liegt es an uns allen, ihnen die Qualen zu erleichtern. Aus diesem Grund haben sich 42 Autoren/innen der FB-Gruppe „Portal für Autoren, Leser, Blogger, Grafiker“ dazu entschlossen, etwas zu solch einer Hilfe beizutragen. Für dieses Buch haben sie Erfahrungsberichte, Geschichten und Gedichte (teilweise mit Bildern) zur Verfügung gestellt und verzichten auf ihr Honorar. Der Verkaufserlös dieses Buches geht vollständig an die Elterninitiative -Helping Hands for Dome- , die krebskranke Kinder unterstützt. Wenn Sie, liebe Leser, mehr über die Autoren/innen erfahren möchten, sind Sie auf der Facebookseite „Portal für Autoren, Leser, Blogger, Grafiker“ herzlich willkommen. Mitwirkende: Annerose Scheidig, Sabine Wolfram., Petra Wildi-Reschke, Astrid Zahn, Barbara M.Behrend, Britta Knuth, Elsa Rieger, R.D.V. Heldt, Scully van Funkel, UlrikeJansen, Evelyn Eichinger, James Henry Burson, Jürgen Kohl, Anne Mehlhorn,Kathleen Stemmler, Reinhold Hartmann, Esther Grünig-Schöni, Dagmar Charlotte Rühberg, Karolina Peli, Rosita Hoppe, Anke Höhl-Kayser, Renate Resler, Nicole Leibl, Christine Erdic, Anja Blum, Katy Buchholz, Kerstin Werner, Regina Mengel, Renate Hupfeld, Michael Roth, Norbert J.Rottensteiner, Stefanie Marten, Anna Becker, Ursula Neubauer, Wolfgang Hengstmann, Anja Ollmert, Monika Kubach, Carmen Bauer, Julia Vogel, Kay Noa, Marlies Hanelt. C.S. Steinberg

Bei uns ist der Lenz schon eingetroffen

Sein blaues Band flattert heftig durchs Buch

Frühlingserwachen

 

Eine Rezension:

 

5.0 von 5 Sternen 40 Autoren - 1 Buch - wunderbar!, 21. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: FruehlingsErwachen: Aufbruch, Wandel, Neubeginn (Taschenbuch)

Eine Wundertüte, voller Geschichten.
Die Autoren sind mir wohl bekannt.
Einfallsreichtum X 40 - und alles, in einem einzigen Buch.
Der Leser, darf sich angenehm überraschen lassen.
Hab ich zuviel verraten - ich hoffe nicht.
Gute Unterhaltung, brauche ich nicht zu wünschen - die ist garantiert!

Lassen Sie sich entführen in ein literarisches Universum voller Abenteuer, Spannung und Fantasie. Doch nicht nur Erwachsene können ihrer Vorstellungskraft Flügel wachsen lassen, auch Kinder und Lyrik-Fans finden reichlich Lesestoff zum Reinschnuppern.
Das Leseprobenbuch enthält abgeschlossene Episoden, sodass es leicht fällt, in die Geschichten einzusteigen.

"Schauen Sie herein und genießen Sie die großartigen Einfälle unserer Autoren."

Mitwirkende:

Andrea Becker, Andreas Kimmelmann, Anja Blum, Annemarie Nikolaus, Astrid Rose, Barbara Stifter, Bianca Jahn, Brigitte Teufl-Heimhilcher, Carola Huber, Caterina Nikolaus, Christina Bartel, Christine Erdic, Christine Figueiredo, Dorothee Sargon, Elsa Rieger, Heidi Dahlsen, James Henry Burson, Kathleen Stemmler, Kerstin Werner, Liz Ambros, Marion Mensens, Manu Wirtz, Michael "Bundy" Roth, Nadja Losbohm, Norbert J. Rottensteiner, Pat McCraw, R.D.V. Heldt, Renate Hupfeld, Rosita Hoppe, Sabine Wolfram, Sandra-Maria Erdmann, Stefanie Marten, Ursula Neubauer, Wolfgang Hengstmann

 

http://www.amazon.de/Das-St%C3%B6berbuch-mit-Leseproben-ebook/dp/B00BA00D2Y

In dieser Ausgabe 9/2006 erschien die Kurzgeschichte Goodbye Hankieboy

http://buchstabenjunkies.de/wolfgang-hengstmann/

 

Eine kleine Übersicht

erstellt am 8. Februar 2013

 

aktualisiert am 19. April 2017

Es gibt nichts, was nicht schon früher gesagt wurde.

Terenz ( Publius Terentius Afer, römischer Dichter und Lustspielautor )

https://www.youtube.com/watch?v=go8w4t89blo

ich wünsche allen Besuchern einen guten Rutsch nach 2017

Adam und Eva in der Toscana - Das wahre Paradies - die Toscana

Die gute toscanische Küche hatte ihre Spuren hinterlassen, ich sollte wieder mehr Sport treiben, befand meine Liebste, Radfahren ist der beste Fatburner

 

Frühling im Dorf

Wir setzten uns trotzdem. Matteo schob zwei Tische zusammen. Dann schaute er mich forschend an. „Die Rechnung geht auf uns, trinkt auf Lenas Wohl.“ Das ließ sich keiner zweimal sagen. Plötzlich saßen auch Beppe und sein Cousin mit am Tisch.
„Die wird mal genauso schön wie ihre Mama“, Beppe verbeugte sich vor Eva.
„Du alter Schwerenöter“, stichelte Matteo, „aber du hast Recht. Wenn Eva kommt, geht die Sonne auf.“ Eva strahlte übers ganze Gesicht. Gina und Marisa beugten sich wieder über den Kinderwagen und redeten in Babysprache auf Lena ein. Die staunte nur mit großen Augen und griff nach Ginas Hand.
Eva hatte ein kleines auf- und abtanzendes Mobile am Verdeck befestigt. Das schien Lena zu gefallen. Sie verfolgte es mit ihren Augen.
„Ho un pecorino meraviglioso per voi, ich habe einen wunderbaren Schafskäse für euch“, flüsterte Marta mir zu. Ich gab Eva ein Zeichen und ging mit Marta in ihre Alimentari. Sie gab mir ein Stück zum probieren. Carlo folgte uns, er war doch nicht etwa eifersüchtig?
Ich bat Marta uns ein größeres Stück abzuschneiden, dann ließ ich mir noch zwei Stücke Mozzarella di bufala geben, heute Abend wollte ich eine Insalata Caprese zubereiten.
„Wir müssen wohl bald wieder den Ofen anheizen, oder?“ Carlo nickte und sagte „Ich bring dir Brennholz nach oben, wäre Freitag recht?“ Ich nickte ebenfalls, „Macht genug Brote zurecht“, zahlte und ließ die Zwei allein. Ich hatte gesehen, wie Marta und Carlo sich anhimmelten.
„Wolltest du die Beiden wohl nicht stören Peterl?“, flüsterte Eva mir ins Ohr, als ich ihr ein Busserl gab.
Lena wurde unruhig. „Ich glaube mein Mäusle hat Hunger. Kann ich Lena irgendwo drinnen stillen Matteo?“ „Geh mit Gina, sie zeigt dir den Weg.“ Eva stand auf und hob Lena aus dem Wagen. „Ich glaube, ich nehme gleich mal eine Windel und ein paar Tücher mit.“ „Bleib nur Peterl, Gina und ich machen das schon.“
Andere Dorfbewohner kamen vorbei und wünschten mir Glück. Gaspare fragte mich, ob ich am Freitag zum Training käme.



http://www.webstories.eu/stories/story.php?p_id=114492&p_kat=1

Bald ist wieder Urlaubszeit

Was gibt es schöneres, als in angenehmer Gesellschaft den Abend auf der Terrasse zu verbringen und über die Weinberge, übers Tal auf die Hügelkette am Horizont zu blicken. Der laue Wind des Sommerabends treibt die typischen Aromen der Toskana in die Nasen. Das Essen war hervorragend, der Wein dazu ein Spitzengewächs, jetzt über dies und das plaudern, die Seele baumeln lassen und sich dem Dolce Farniente hingeben. Die Arbeit des Tages ist schließlich getan.

"Unser italienischer Sommer" läßt euch daran teilhaben und die Rezepte, von einer toskanischen Nonna erprobt, lassen sich einfach nachkochen.
Gönnt Euch diese italienischen Momente

Unser neuer Pool bot willkommene Erfrischung nach der Arbeit.

Relaxen in Bagno Vignoni